Mehr als nur ein Platz für Kinder im Caritas-Centrum

Pfarrgemeinde St. Godehard, Göttingen

Ausgangslage: Eine gut vernetzte und sozialraumorientierte Gemeinde- und Sozialarbeit, nah an den Menschen in der Göttinger Weststadt - dieses Ziel formulierte die Pfarrgemeinde St. Godehard in Göttingen. Dafür sollte ein Zentrum entstehen für Kinder, Jugendliche und Familien vor Ort.

Entwicklung: Anfang 2016 wurde das Caritas-Centrum St. Godehard mit 72 Plätzen für Kinder zwischen ein und sechs Jahren fertiggestellt. Neben der Krippe und dem Regelkindergarten besteht an gleicher Stelle auch der Sprachheilkindergarten St. Hildegard. Das Betreuungsangebot wird durch ein umfassendes Beratungsangebot ergänzt. Sowohl die Lebens- und Sozialberatung, wie auch die Schwangerenberatung, die Erziehungsberatung und die Frühförderung für Familien, Kinder und Jugendliche befinden sich in dem barrierefreien Centrum, das direkt mit der Pfarrgemeinde St. Godehard vernetzt ist. Bei der Realisierung half eine für lokale Kirchenentwicklung zuständige Gemeindereferentin.

Dr. Christian Hennecke Portrait

„Das ist ein gutes Beispiel lokaler Kirchenentwicklung, weil Caritas und Kirche gemeinsam 'ein starkes Stück Kirche' sind.“ 
Dr. Christian Hennecke, Leiter der Hauptabteilung Pastoral.

Lokale Kirchenentwicklung im Dialog

Reden Sie mit: Das Team der Lokalen Kirchenentwicklung des Bistums Hildesheim können Sie direkt bei Facebook treffen. Dort liefern wir tagesaktuelle Informationen, geben Denkanstöße, stellen Ideen vor – und hören uns an, was Sie zu dem Prozess zu sagen haben. Besuchen Sie unserer Treff- und Informationsort für alle, die mit uns auf dem Weg sind mit einer Kirche, die den Menschen dient.

Ihr direkter Kontakt zu uns

E_Mail_Icon Laptop

Sie haben ein vorbildliches Projekt, das wird als Beispiel der Lokalen Kirchenentwicklung auf dieser Seite vorstellen sollen? Sie haben Fragen zur Lokalen Kirchenentwicklung oder benötigen Unterstützung für den anstehenden Prozess in Ihrer Gemeinde? Hier können Sie direkt mit uns in Kontakt treten.