21. September 2016 in Guter Hirt Winsen

Jugendliche sind nicht so häufig bei den Pfarreibesuchen anzutreffen.

Aber hier ist einer, der die Versammlung „aufmischt“:
Ich habe gehört, dass es in Zukunft nicht mehr um Strukturen gehen soll, sondern um den Glauben. Und worüber reden wir die ganze Zeit – über Strukturen!“

Die Wahrheit zu hören ist oft nicht leicht – aber es bringt weiter. Sicher – manches beunruhigt und muss erst geklärt werden: Zum Beispiel, dass es keinen Beschluss oder dergleichen gibt, die Kirche in Meckelfeld zu schließen, und dass bei der bevorstehenden „Überprüfung“ auf die Menschen vor Ort gehört wird, die sich sehr dort treffen. Wieder das Vertrauensthema zwischen „Hildesheim“ und Menschen vor Ort. Aber in dem offenen und konstruktiven Gespräch wird auch sehr deutlich, dass dies für die Verantwortlichen keine reine Gebäudefrage ist, sondern dass es immer um Ziele und um Konzept geht: Was wollen wir vor Ort tun, für wen sind wir da, wie gehen wir in die Zukunft? Und für diese Fragen sind die Meinungen und Antworten von Jugendlichen Gold wert.

Dieser Reisebericht stammt von 
Christiane Müßig, Referentin für Lokale Kirchenentwicklung

Lokale Kirchenentwicklung im Dialog

Reden Sie mit: Das Team der Lokalen Kirchenentwicklung des Bistums Hildesheim können Sie direkt bei Facebook treffen. Dort liefern wir tagesaktuelle Informationen, geben Denkanstöße, stellen Ideen vor – und hören uns an, was Sie zu dem Prozess zu sagen haben. Besuchen Sie unserer Treff- und Informationsort für alle, die mit uns auf dem Weg sind mit einer Kirche, die den Menschen dient.

Ihr direkter Kontakt zu uns

E_Mail_Icon Laptop

Sie haben ein vorbildliches Projekt, das wird als Beispiel der Lokalen Kirchenentwicklung auf dieser Seite vorstellen sollen? Sie haben Fragen zur Lokalen Kirchenentwicklung oder benötigen Unterstützung für den anstehenden Prozess in Ihrer Gemeinde? Hier können Sie direkt mit uns in Kontakt treten.