31. Mai 2017 St. Marien Salzgitter-Bad

Kirchenentwicklung bedeutet nicht: Ganz viel Neues machen, sondern es bedeutet Wahrnehmen, Wachsen lassen. Dies war am Ende unseres Abends in Salzgitter-Bad geradezu mit den Händen greifbar!

sdr

Eine Teilnehmerin erzählte: Bei einer Fortbildung haben wir gelernt, wie man Kinder unterstützen kann, die nicht oder nur mit großer Mühe sprechen können.

Es hilft den Kindern, nur das zu wiederholen, zu bestärken und etwas weiterzuführen, was sie selber gesagt haben. Also genau zuhören, Beziehung aufnehmen, staunen“. Hier in Salzgitter-Bad konnten wir erleben, wie bereichernd es ist, wenn Familienzentrum und Gemeinde gut miteinander kooperieren: voneinander wissen, Räume gemeinsam nutzen.

Hier wird ansichtig, was es bedeutet, dass eine Pfarrei sehr unterschiedliche Kirchorte haben kann und doch eine Einheit bildet.

Dieser Reisebericht stammt von 
Christiane Müßig, Referentin für Lokale Kirchenentwicklung

Lokale Kirchenentwicklung im Dialog

Reden Sie mit: Das Team der Lokalen Kirchenentwicklung des Bistums Hildesheim können Sie direkt bei Facebook treffen. Dort liefern wir tagesaktuelle Informationen, geben Denkanstöße, stellen Ideen vor – und hören uns an, was Sie zu dem Prozess zu sagen haben. Besuchen Sie unserer Treff- und Informationsort für alle, die mit uns auf dem Weg sind mit einer Kirche, die den Menschen dient.

Ihr direkter Kontakt zu uns

E_Mail_Icon Laptop

Sie haben ein vorbildliches Projekt, das wird als Beispiel der Lokalen Kirchenentwicklung auf dieser Seite vorstellen sollen? Sie haben Fragen zur Lokalen Kirchenentwicklung oder benötigen Unterstützung für den anstehenden Prozess in Ihrer Gemeinde? Hier können Sie direkt mit uns in Kontakt treten.