15. Februar 2017 in Corpus Christi Rotenburg

Der Besuch begann damit, dass wir – ohne es zu wissen, eine halbe Stunde zu spät ankamen – zum Glück gerade noch rechtzeitig – aber alle saßen schon im Raum und waren auf 19.00 Uhr bestellt.

Schnell den Beamer anschließen und los….

Ein wichtiges Thema ist die Sorge um den Erhalt der Kirche in Zeven. Und die zögernde Einsicht, dass bei der Überprüfung, die im kommenden Jahr an vielen Orten des Bistumsstattfinden wird, nicht „von oben herab“ entschieden werden soll, welche Kirche geschlossen wird, sondern mit den Kirchenvorständen gemeinsam überlegt wird, was sinnvoll und bezahlbar ist.

„Die Sorge um unsere Kirche frisst so viel Energie“ sagt eine Teilnehmerin. Andernorts gibt es manchmal Erfahrungen, dass sich alle verfügbaren Energien bündeln, wenn es darum geht, ein Gebäude zu erhalten. Und dass sich plötzlich Menschen interessieren und den Erhalt einer Kirche unterstützen, mit denen keiner gerechnet hat.

Im Osten unseres Landes gibt es viele solche Beispiele.

Dieser Reisebericht stammt von 
Christiane Müßig, Referentin für Lokale Kirchenentwicklung

Lokale Kirchenentwicklung im Dialog

Reden Sie mit: Das Team der Lokalen Kirchenentwicklung des Bistums Hildesheim können Sie direkt bei Facebook treffen. Dort liefern wir tagesaktuelle Informationen, geben Denkanstöße, stellen Ideen vor – und hören uns an, was Sie zu dem Prozess zu sagen haben. Besuchen Sie unserer Treff- und Informationsort für alle, die mit uns auf dem Weg sind mit einer Kirche, die den Menschen dient.

Ihr direkter Kontakt zu uns

E_Mail_Icon Laptop

Sie haben ein vorbildliches Projekt, das wird als Beispiel der Lokalen Kirchenentwicklung auf dieser Seite vorstellen sollen? Sie haben Fragen zur Lokalen Kirchenentwicklung oder benötigen Unterstützung für den anstehenden Prozess in Ihrer Gemeinde? Hier können Sie direkt mit uns in Kontakt treten.