10. April 2018 in Mariä Lichtmess, Hildesheim

Die Pfarrei hat sehr viele unterschiedliche Orte.

Über die Grenzen hinaus bekannt ist der „Gute Hirt“, wo es ein umfassendes Netzwerk von Betreuungs- und Hilfsangeboten für Obdachlosen und Bedürftige gibt: „Das zweite Netz“, wo täglich hunderte von Menschen erfahren, dass sie nicht vergessen sind und sich mit einer Mahlzeit, Lebensmitteln und Kleidung versorgen können..

Und die größte Kindertagesstätte der Stadt gibt es hier – wegen der vielen günstigen Wohnungen gibt es hier Familien mit vielen Kindern, natürlich aus vielen verschiedenen Ländern. Leider konnte von den drei hier ansässigen KiTas niemand kommen.

Später am Abend stößt noch eine Pfadfinderleiterin dazu, die vorher ein Treffen im Untergeschoss hatte. Die Pfadfinder werden von Jugendlichen und Erwachsenen besucht, die nicht alle auf dem Pfarreigebiet wohnen, kommen, weil dies eine attraktive Möglichkeit ist, sich in einer Gemeinschaft für die Umwelt zu engagieren.

Drei Beispiele, wie neue Formen der Kirche sich entwickeln und wo das Evangelium lebendig wird: in guten Werken an Menschen, die es brauchen. Und ganz sicher gibt es hier noch mehr. Trotzdem ist die Stimmung an dem Abend nicht nur fröhlich. Vielleicht weil die klassischen Gemeindeformen zurückgehen, und viele das Neue noch nicht sehen und sich daher auch nicht daran freuen können.

 

 

 

Dieser Reisebericht stammt von 
Christiane Müßig, Referentin für Lokale Kirchenentwicklung

Lokale Kirchenentwicklung im Dialog

Reden Sie mit: Das Team der Lokalen Kirchenentwicklung des Bistums Hildesheim können Sie direkt bei Facebook treffen. Dort liefern wir tagesaktuelle Informationen, geben Denkanstöße, stellen Ideen vor – und hören uns an, was Sie zu dem Prozess zu sagen haben. Besuchen Sie unserer Treff- und Informationsort für alle, die mit uns auf dem Weg sind mit einer Kirche, die den Menschen dient.

Ihr direkter Kontakt zu uns

E_Mail_Icon Laptop

Sie haben ein vorbildliches Projekt, das wird als Beispiel der Lokalen Kirchenentwicklung auf dieser Seite vorstellen sollen? Sie haben Fragen zur Lokalen Kirchenentwicklung oder benötigen Unterstützung für den anstehenden Prozess in Ihrer Gemeinde? Hier können Sie direkt mit uns in Kontakt treten.