22. August 2016 in Hl. Herz Jesu Bremerhaven-Lehe

Immer wieder das Thema: Einheit und Vielfalt.

„Dürfen wir ein Trupp für sich sein“? Leben und Engagement vor Ort soll nicht in Konkurrenz zur Entwicklung der Pfarrei stehen.

Muss es auch nicht: Entscheidend ist, sich nicht abzugrenzen, „sein Ding zu machen“, sondern im Austausch miteinander zu bleiben. Das ist zu allererst eine Frage der Haltung und des Verständnisses von Kirche: Bilden wir eine Einheit und leben diese? Sind wir miteinander und der gesamten Kirche verbunden? Konkret: Die Lokalen Leitungsteams sind vor Ort verantwortlich und durch den Pfarrgemeinderat mit der gesamten Pfarrei verbunden.

Wie das genau geht, muss gut eingeführt und begleitet werden – durch das Pastoralteam vor Ort und unterstützend durch das Bistum. Und wenn es vor Ort lebendige Erfahrungen gibt, wird das gemeindeübergreifende Mittwommerfest, von dem viele begeistert sind, eine wirkliche Einheitserfahrung.

Dieser Reisebericht stammt von 
Christiane Müßig, Referentin für Lokale Kirchenentwicklung

Lokale Kirchenentwicklung im Dialog

Reden Sie mit: Das Team der Lokalen Kirchenentwicklung des Bistums Hildesheim können Sie direkt bei Facebook treffen. Dort liefern wir tagesaktuelle Informationen, geben Denkanstöße, stellen Ideen vor – und hören uns an, was Sie zu dem Prozess zu sagen haben. Besuchen Sie unserer Treff- und Informationsort für alle, die mit uns auf dem Weg sind mit einer Kirche, die den Menschen dient.

Ihr direkter Kontakt zu uns

E_Mail_Icon Laptop

Sie haben ein vorbildliches Projekt, das wird als Beispiel der Lokalen Kirchenentwicklung auf dieser Seite vorstellen sollen? Sie haben Fragen zur Lokalen Kirchenentwicklung oder benötigen Unterstützung für den anstehenden Prozess in Ihrer Gemeinde? Hier können Sie direkt mit uns in Kontakt treten.