10. Februar 2017 in Heilig Geist Bothfeld

Bothfeld hat etwas Besonderes: Hier steht die neuste Kirche, die das Bistum gebaut hat.

Irgendwie gegen den „Trend“ – bei so vielen Kirchen, die in den letzten Jahren geschlossen wurden, jetzt ein Neubau.

Dazu gibt es natürlich eine Geschichte: die alte Kirche stand auf einem Gelände, auf den ein Supermarkt gebaut werden sollte. Wie auch immer, die Gemeinde vor Ort nimmt die Herausforderung an, den neuen Kirchbau jetzt mit Leben zu erfüllen.

Die Lage mitten in der Einkaufszeile biete sich an für das Konzept einer „offenen Kirche“. Kirchcafé, viele Freiwillige, die zur Verfügung stehen und mit viel Schwung und guten Ideen mitwirken.

Klar, Kirche ist nicht abhängig von eigenen Räumlichkeiten. Aber ein Gebäude ist immer Auch in einer kleinen Gemeinde mit 1000 Leuten kann man alle Charismen haben, die wir brauchen.

Neuer Kirchenraum inspiriert: offene Kirche, in der die Leute im Alltag einfach reinkommen und auftanken können.

Dieser Reisebericht stammt von 
Christiane Müßig, Referentin für Lokale Kirchenentwicklung

Lokale Kirchenentwicklung im Dialog

Reden Sie mit: Das Team der Lokalen Kirchenentwicklung des Bistums Hildesheim können Sie direkt bei Facebook treffen. Dort liefern wir tagesaktuelle Informationen, geben Denkanstöße, stellen Ideen vor – und hören uns an, was Sie zu dem Prozess zu sagen haben. Besuchen Sie unserer Treff- und Informationsort für alle, die mit uns auf dem Weg sind mit einer Kirche, die den Menschen dient.

Ihr direkter Kontakt zu uns

E_Mail_Icon Laptop

Sie haben ein vorbildliches Projekt, das wird als Beispiel der Lokalen Kirchenentwicklung auf dieser Seite vorstellen sollen? Sie haben Fragen zur Lokalen Kirchenentwicklung oder benötigen Unterstützung für den anstehenden Prozess in Ihrer Gemeinde? Hier können Sie direkt mit uns in Kontakt treten.